14.01. Doors: 19:00, Show: 20:00

River Concerts GmbH präsentiert:

Oceans & Venues - Never Lose Hope Tour Vol. 1

+FROM FALL TO SPRING


Tickets
VVK: 17,20€
 Oceans & Venues - Never Lose Hope Tour Vol. 1
OCEANS kann man aktuell als einen der ambitioniertesten Acts im Heavy-Genre bezeichnen. Ihr eigener Sound kombiniert Death- mit New-Metal und sphärischen Post-Rock Elementen zu einem spektakulären Genre-Cocktail, der in der europäischen Presse und bei den Fans wahre Begeisterungsstürme ausgelöst hat.

Und auch VENUES sind gerade drauf und dran den nächsten großen Schritt ihrer Karriere zu machen. Neben den kürzlich stattgefundenen unvergesslichen Festivalauftritten bei Baden in Blut und dem Rock for People, wächst die Fan-Gemeinde der Band dank ihrer starken Online-Präsenz täglich weiter. Die einzigartige Mischung aus Modern Metal, Post-Hardcore und Metalcore mit weiblichen Clean-Vocals machen VENUES zu einem echten Unikat der internationalen Szene.

“Die ganze Welt ist heiß darauf, endlich wieder Live-Shows zu sehen und wir werden welche liefern. Mit einer Menge an neuem Material im Gepäck und genügend Spielzeit werden wir euch eine Show bieten, die ihr so schnell nicht wieder vergesst. Es wird Freude geben, es wird Tränen geben und wir werden alles aus uns herausholen, was sich in den langen Monaten der Live Pause aufgestaut hat.“ – Timo Rotten (OCEANS).

“Wir können es kaum erwarten, mit unseren Freunden von OCEANS, endlich wieder eine richtige Tour zu spielen und dabei viele alte und neue Freunde zu treffen! Wir sind hungrig, wir sind heiß und wir haben verdammt große Lust, mit euch jeden einzelnen Abend komplett abzureißen!“ – Lela (VENUES)

VENUES zweites Album „Solace“ erscheint am 27. August und ist als limitierte farbige Vinyl, edles Digisleeve und Special Merch Bundle erhältlich. Große Melodien, umwerfende Gesangsduelle, fiebrige Riffs und blasenschlagende Energie – hier tritt ein Trademark-Sound mit leidenschaftlicher Metalcore-Attitüde hervor, an dem sich künftige Songs messen lassen müssen. Zehn Songs, zehn Exorzismen negativer Energie, zehn Lebensretter in einer dunklen Zeit.

OCEANS letzte EP „WE ARE NØT OKAY“ wurde von Fans und Presse gleichermaßen gefeiert. Mit hochkarätigen Feature-Gästen konnte die Band jeder einzelnen Single eine eigene Note verleihen. So waren neben Christoph Wieczorek (Annisokay) und Lena
Scissorhands (Infected Rain) auch Andy Dörner von Caliban auf der titelgebenden Single „WE ARE NØT OKAY“ vertreten.
Für das Highlight „EVERYONE I LOVE IS BROKEN“ konnten sich OCEANS sogar niemand geringeren als Robb Flynn von Machine Head mit ins Boot holen.